Home > Sportangebote > Turnen
Turnen

Kinderjahresfeier 2018

Manege frei“ – hieß es bei der Kinderjahresfeier des TSV Weißbach am 04.02.2018, bei der selbst die Kleinsten zu großen Artisten wurden. Das Bürgerzentrum Langenbachtal verwandelte sich an diesem verschneiten Sonntag in einen Zirkus. Popcorn-Duft lag in der Luft zwischen all den Artisten, Künstlern, Clowns und Tigern und viele leuchtende Kinderaugen sowie gespannte Mamas und Papas, Omas und Opas waren im Publikum zu sehen.

Zirkusdirektor Andre Ostermeier, mit stilechtem Frack und Zylinder, begrüßte die Zuschauer in der vollen Zirkushalle.

Nach einer kurzen Ansprache von Andreas Hehn, dem 1. Vorsitzenden des TSV Weißbach eröffnete Zirkusdirektor Andre Ostermeier die Manege für die wilden „Turntiger“ der Eltern-Kind-Turngruppe unter Leitung von Svenja Reeber. Die vielen „Turntiger“ boten in Begleitung ihrer „Dompteure“ eine wagemutige Show und wurden für ihre Tricks vom Zirkusdirektor mit Süßigkeiten belohnt.

Anschließend hieß es „Manege frei“ für „die Seiltänzerinnen“ der Kinderjazztanzgruppe Acaramelada unter Leitung von Casandra Eymann und Jasmin Sauer, die mit bunten Luftballon-Hanteln zur Musik tanzten.

Eine weitere Zirkusattraktion boten „die coolen JAFELIMS“ unter Leitung von Karin Winkler und Lena Heßlinger mit einer bunten Mischung aus einer mitreißenden Bänderkür und beeindruckenden Balancekünsten über Barren und Gerätelandschaft.

Die „Rennmäuse“ der Kinderturngruppe unter Leitung von Ulrike Hochholdinger flitzten und hüpften zur Musik über Kästen, Bänke und Reifen und zeigten ihre Geschicklichkeit.

Nach der Pause, in der man sich mit hausgebackenen Kuchen und Torten stärken konnte, wurden die Sportabzeichenehrungen für das Jahr 2017 vom Sportabzeichen-Team des TSV Weißbach sowie der Rektorin der Grundschule Weißbach, Frau Stiefel unter großem Applaus vorgenommen.

Anschließend ging es im Zirkusprogramm weiter mit den „Fliegenden Clowns“. Die Jungs vom Bubenturnen vollführten unter Leitung von Birgit Krause und Renate Ballenberger gewagte Sprünge über Seile, Kästen und zeigten sich als wahre Trampolinkünstler.

Eine besondere Tanzshow studierten die Tänzerinnen der Jazztanzgruppe „No Limit“ und der Trainerin Dinah Mitschke zusammen mit fünf Jungs der Fußball B-Jugend eigens für die Kinderjahresfeier ein. Das Publikum ließ sich von dieser Artistengruppe „The red Bonbon’s“ und dem Song „Sweet, Sugar, Candyman“ in die 60er-Jahre mitreißen.

Zum Abschluss des Programms zeigten die Gerätturnerinnen als „Rondat Triumphale“ unter Leitung von Karin und Marissa Winkler und Lena Heßlinger eine eindrucksvolle Akrobatikshow. Nach diesem abwechslungsreichen Programm, das sowohl für die Kinder als auch für das staunende Publikum ein absolutes Highlight war, verneigten sich noch einmal alle Akteure gemeinsam und Zirkusdirektor Andre konnte einegelungene Zirkusvorstellung für den TSV Weißbach verbuchen.

 

Boule: Rentnerband liegt voll im Trend

Mit den Besten (fast) auf Augenhöhe

Mit Indra Waldbüßer (BC Öhringen) bei den Frauen und  Heinrich Tewald (TTC Gnadental) bei den Männern verfügt die Raumschaft Hohenlohe über Boule-Protagonisten der internationalen und nationalen Spitzenklasse.

Kategorien, von denen die Boule-Einsteiger/Innen des TSV Weißbach nicht einmal zu träumen wagen.

Womit keineswegs gesagt sein soll, dass bei der erst seit zwei Jahren aktiven Rentnerband (zehn Spielerinnen und Spieler im Alter von 64 bis 84 bilden das Stammpersonal) jeglicher sportlicher Ehrgeiz erloschen ist. Zumal die Newcomer aus dem Kochertal  bei ihrer Turnierpremiere im Sommer 2015 in Langenburg-Nesselbach besser als erwartet abschnitten. Beim Ausscheidungswettkampf zur deutschen Meisterschaft "55 plus"  platzierten sich die Weißbacher ohne ihren verhinderten Spitzenspieler Roland Scheuerle in der Besetzung Hildgard Foss, Walter Roth und Frank Szyddat auf dem 7. Platz.

Das reichte gegen die unter anderem aus München, Neuffen und Rheinland-Pfalz angereisten Top-Teams zwar nicht zur  Qualifikation  für die  Endrunde. Auf rein regionaler Ebene erscheinen die "Evergreens" aus Weißbach aber mit dem Großteil der Spielgemeinschaften in Hohenlohe konkurrenzfähig. Denn nachdem es eine Dekade lang danach aussah., als sollten die in der Boule-Oberliga Nordwürttremberg spielende BC Öhringen und der TSV Neuenstein sowie die SG Kirchberg/Jagst (Landesliga) und derr TTC Gnadental (Landesliga) noch weitere zehn Jahre lang im Viererpack die Boulefahne in Hohenlohe würden hochhalten müssen, breitet sich der von Taktik und Technik geprägte Präzisionssport mit den Stahlkugeln seit fünf Jahren wie ein Flächenbrand in der Region aus.

Boulebahnen und Spielgemeinschaften entstanden in Bibersfeld, Blaufelden, Brettheim, Crailsheim-Igersheim, Gaildorf, Ingelfingen, Kupferzell, Mainhardt, Schwäbisch Hall  (zwölf öffentliche Boulebahnen auf der Tiefgagage zum Kocherquartier), Sulzdorf, Tüngental und Vellberg. Da passt die mit zwei jungen Hüpfern (Mitte 40 und Mitte 50) durchmischte Rentnerband Weißbach voll in den Trend. Wobei die in Öhrinen lebende und für Stuttgart spielende Nationalspielerin Indra Waldbüßer (5. Platz in der Soloklasse bei der WM 2015) und Spitzenspieler Heinrich Tewald vom TTC Gnadental (9. Platz unter 128 Dreier-Mannschaften bei der deutschen Meisterschaft "55 plus" in 2015)  den positiven Trend auch künftig mit Spitzenleistungen befeuern werden.

 

Fitmix

 

Fit Mix – für alle, die sich gerne fit halten

 

Ob Kräftigung mit oder ohne Geräte (Hantel, Theraband, Pezziball etc. und zwischendurch darf’s auch mal der Barren, Bock und die Ringe sein), Zirkeltraining, Qi-Gong, Gymnastik, Stretching und Step-Aerobic – Beweglichkeit, Dehnung und Koordination gehören genauso zu den vielfältigen Inhalten unseres Trainingsprogramms wie Kräftigung und Kondition.

Wir sind eine kleine Gruppe Frauen, die dienstags von 20.15 – 21.45 Uhr zu motivierender Musik trainiert, immer wieder auch neue Trends ausprobiert und in den Sommermonaten, ganz nach Lust und (Wetter-)Laune, auch zum Walken geht.

Bei all den sportlichen Betätigungen kommt natürlich auch der Spaß und die Kommunikation nicht zu kurz.

Da müsste doch für fast jeden etwas dabei sein! Wir freuen uns auf Verstärkung./Wir freuen uns auf alle Frauen ab 18 Jahren, die Lust haben, bei uns mitzuturnen um fit zu bleiben.

 

Ort: Bürgerzentrum Langenbachtal

Übungsleiterin: verschiedene

 

Männerturnen

Wenn Du Freude an der Bewegung hast, Geselligkeit und Kameradschaft genauso wichtig ist, dann bist Du bei uns richtig.

Jeder sportlich aktive Mann ist bei uns herzlich willkommen. Unser Freitagabend beginnt um 20.15 Uhr in der Halle mit einem Aufwärmprogramm. Gymnastikübungen, Koordinationsschulung gehören ebenso zu unserem Fitnessprogramm, wie das anschließende Ballspiel. Unsere Spiele sind immer vom Ehrgeiz geprägt, manchmal auch kampfbetont, aber nie unfair.

Beim anschließenden Auffüllen der verloren gegangenen Flüssigkeiten wird dann oftmals eine Spielanalyse durchgeführt, werden die gemeindepolitischen Aspekte diskutiert oder man(n) unterhält sich über das was uns interessiert.

Neben den wöchentlichen Sportstunden sind wir auch noch in anderen Bereichen aktiv. Wir haben in den Sommermonaten schon Ausflüge (z.B. Fahrrad, Wandertouren) gemacht. In den Wintermonaten waren wir schon gemeinsam Kegeln oder haben Weihnachtsmärkte besucht.

Einen tollen Event-Charakter hat auch die traditionell mit der ganzen Familie durchgeführte Wanderung durchs Kupfertal mit anschließendem Spanferkelessen und Zelten in Neufels. Dies ist für alle Beteiligten, ob groß, ob klein, ob jung, ob alt, jedes Mal eine Riesengaudi.

Also dann bis demnächst Freitag 20.15 Uhr. Wir freuen uns auf neue Mitturner.

 

Übungsleiter: Robert Braun

Ort: Bürgerzentrum Langenbachtal